Samstag 11. Mai | 14:00 - 15:30

Eizellgaben und Mietmutterschaften

  • Forum
  • Samstag
  • Samstag 11. Mai | 14:00 - 15:30

Rauminfo folgt

In Deutschland und der Schweiz wird darüber diskutiert, ob Eizellgaben und Mietmutterschaften legalisiert werden sollten. Die Rechtswissenschaftlerinnen Ute Sacksofsky, die der Kommission zur reproduktiven Selbstbestimmung und Fortpflanzungsmedizin der Bundesregierung angehört, und Dana-Sophia Valentiner, Mitglied der interkommissionellen Arbeitsgruppe des djb zur Reproduktionstechnologie, werden mit der Sozialanthropologin Laura Perler, die zu den Erfahrungen von Eizellgeberinnen geforscht hat, darüber diskutieren, welche Folgen eine mögliche Legalisierung hätte. Würde sie zu mehr Selbstbestimmung der Frauen beitragen oder hätte sie primär eine Instrumentalisierung der Frauenkörper zur Folge?

Referent*innen

Dr. Laura Perler, Universität Bern;
Prof. Dr. Ute Sacksofsky, Frankfurt a.M.;
Prof. Dr. Dana-Sophia Valentiner, Universität Rostock;
Moderation: Dr. Laura Anna Klein, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Zurück